1. Dezember: Nimm dein Leben mutig an

Mir ist klar, dass uns der Mut nicht immer begleitet und wir manchmal mit Situationen konfrontiert werden, die uns ängstigen. Doch ich habe gelernt, dass Angst mich lähmt. Sowohl körperlich als auch geistig. Deswegen versuche ich in jeder Situation das Positive zu finden. Ganz gleich, welche Herausforderung mir begegnet, das kann eine Person sein, ein Erlebnis, eine körperliche Schwäche: Irgendwas soll ich aus dieser Situation lernen. Sobald ich mir die Frage nach dem "Was soll ich daraus mitnehmen?" beantwortet habe, kann ich entsprechend damit umgehen. Ich betrachte den Moment und suche dann voll Vertrauen in mich den passenden Weg. 

Dabei hilft mir die Gewissheit, dass  ich begleitet und beschützt werde. Probiere es mal aus! Lass dich nie Ent-MUTIGEN, denn vergiss nie: DEN MUTIGEN GEHÖRT DIE WELT.